Was Sie interessieren könnte

Als international tätige Schweizer Managementberatung unterstützen wir laufend Arbeiten angewandter Forschung an Universitäten und Hochschulen zu Schwerpunkten unserer Beratungstätigkeit.

Zudem äussern wir uns punktuell zu wichtigen Themen in den Bereichen Executive Evaluation und Executive Development im Rahmen von ausgewählten Artikeln.

Auf der Suche nach Mr. Right

Es ist die Feuerprobe für die Ehrgeizigen: Eine Zürcher Firma unterzieht potenzielle Chefs einer harten Eignungsprüfung. Nur wer diese besteht, für den ist der Weg an die Schalthebel der Macht offen. Manche aber müssen erfahren: Sie sind nicht einmal für ihren jetzigen Job geeignet.

Erfahren Sie mehr >

Globale Führungskompetenzen

Das Ziel dieser Arbeit ist, globale Führungskompetenzen zu identifizieren, welche Erweiterungsmöglichkeiten für das bestehende Kompetenzmodell der Unternehmung xcg darstellen könnten. Im ersten Teil wird mit Hilfe der GLOBE-Studie auf die Theorie eingegangen, werden die verschiedenen globalen Führungskompetenzen besprochen und ein Vergleich zwischen dem Erwünschtheitsgrad der ausgewählten Kompetenzen in Germanic Europe und anderen Clustern durchgeführt. Ebenfalls werden mögliche Instrumente zur Kompetenzmessung beschrieben. Im zweiten Teil werden die identifizierten Kompetenzen mit dem Modell von xcg verglichen. Der Vergleich brachte zum Vorschein, dass das praktische Modell und die Theorie eine hohe Übereinstimmung aufweisen. Dessen ungeachtet wurden zwei zusätzliche Dimensionen herausgearbeitet, die das Modell erweitern und bereichern könnten.

Erfahren Sie mehr >

HRM Practices – Globale Führungskompetenzen
HRM Practices – Was bring ein Assement

Nutzen von Assessments

Die Personalauswahl stellt für jedes Unternehmen einen zentralen und kritischen Aspekt dar und trägt massgeblich zum Unternehmenserfolg bei. Ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterrekrutierung ist das Assessment. Im Auftrag des Management-Beratungs-Unternehmens xcg werden in dieser Arbeit die vielfältigen Nutzen von Assessments aus Literatur und Forschung zusammengetragen und wird ein entsprechendes Nutzenmodell entwickelt. Nach einer Definition von Assessments werden die po-tentiellen Nutzen, welche durch den Einsatz von Assessments realisiert werden können, erläutert: Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung, Motivation, Learning & Development, Mitarbeiter-Performance und Reputation.

Erfahren Sie mehr >

Development Assessments im internationalen Kontext

Ein Development Assessment dient als Instrument zur Evaluation und Förderung von Potentialträgern innerhalb eines Unternehmens. Die Management-Beratungs-Unternehmung xcg hat nach einem international durchgeführten Prozess Optimierungsbedarf in der Ausgestaltung eines Development Assessment Center festgestellt. Diese Arbeit betrachtet den Prozess vor dem kulturellen
Hintergrund. Gestützt auf eine organisationale sowie eine individuelle Lerntheorie und fünf als relevant identifizierte Kulturdifferenzen, werden Implikationen für einzelne Instrumente eines Development-Assessment-Prozesses abgeleitet.

Erfahren Sie mehr >

Development Assessment – Competent Management
CEO als Talent Manager – executive consulting group

CEO als Talent Manager

Talent Management etabliert sich immer stärker als strategisches Führungsinstrument des CEO und der obersten Führungsebene.
Entsprechend sehen sich CEOs und das Senior Management immer öfter als «oberste» Talent Manager innerhalb ihrer Unternehmen. Sie nutzen Talent Management gezielt über die eigentliche Kernaufgabe der internen Potentialentwicklung hinaus als zentrales Instrument im Change and Diversity Management sowie zur Erhöhung des Engagements ihrer Schlüsselpersonen.

Erfahren Sie mehr >

Nicht nur der Chef beurteilt

Wann haben Sie zum letzten Mal ein differenziertes Feedback von ihrem Arbeitsumfeld in ihrer gegenwärtigen beruflichen Position erhalten? Abgesehen von den jährlichen Beurteilungen durch den direkten Vorgesetzten werden die meisten von uns kaum aktiv mit Feedback konfrontiert. Zudem gilt: Je höher die Hierarchiestufe, umso seltener erhält man ehrliche, regelmässige Rückmeldungen aus dem eigenen Arbeitsumfeld.

Erfahren Sie mehr >

NZZ – Kompass im Karriere Orientierungslauf

Kompass im Karriere-Orientierungslauf

Eine langfristige Karriereplanung lässt sich im heutigen, sich schnell ändernden Umfeld kaum mehr bewerkstelligen. Umso wichtiger ist für den Einzelnen wie auch fürs Unternehmen, in gewissen Zeitabständen Standortbestimmungen vorzunehmen, um eine effiziente und effektive Weiterentwicklung des Humankapitals sicherzustellen. Hierfür werden auch Assessments eingesetzt.
Wie nachhaltig diese sind, will der Artikel aufzeigen.

Erfahren Sie mehr >

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen